//
du liest...
Ökodiktators Kolumne, Selbsthilfebuch Ökodiktatur

Ökodiktatur zum Selbermachen – Verunglimpfe den politischen Gegner!

zu „Ökodiktatur – Anleitung zum Selbermachen“Ökodiktators Kolumne
Auf dem Weg zum Manuskript für ein realsatirisches Selbsthilfehandbuch

Toleranz und Kompromissbereitschaft darf man vom Anderen einfordern, das ist eine ganz wichtige verbale Keule. In der eigenen Umsetzung aber definitiv nur etwas für Spießer und Weicheier. Schließlich geht es um eine höhere Sache, da darf man nicht zimperlich sein. Andersdenkende stehen einfach nur im Weg, sind reaktionäre Spaßbremsen. Also, schaff sie aus dem Weg, wenn Du vorankommen und wirklich etwas erreichen willst. Mit allen Mitteln.

Beschimpfe Gegner als Ignoranten, Klimawandelleugner, Tiermörder, Umweltzerstörer, Lobbyisten, … was auch immer. Zeige ganz offensiv, was Du von ihnen und ihrer abweichenden Meinung hältst. Stecke sie bewusst in eine negative Schublade bzw. stelle sie in eine Ecke, in der sie ausgegrenzt sind.

Da Du für das Gute arbeitest, ist es absolut legitim, politische Gegner und Andersdenkende auch persönlich zu verunglimpfen, zu diskreditieren, zu verleumden. Wenn der Mensch von der Öffentlichkeit nicht mehr als vertrauenswürdig wahrgenommen wird, werden es seine Argumente auch nicht mehr. Und Du hast ein Problem weniger.

Du solltest Andersdenkenden beispielsweise auch immer prinzipiell Lügen, Tricksen und Manipulieren vorwerfen. Du musst es ja nicht beweisen. Im Gegenteil, Du bringst Deine Gegner dadurch unter Druck und in Zugzwang, denn sie müssen den Gegenbeweis antreten und die Vorwürfe ja entkräften. Das bindet Kräfte und lenkt ab. Und ihr Ruf ist erstmal angekratzt.

Tipp: einfach mal persönliche Interessen unterstellen. Vielleicht kann man auf Umwegen aus Jugendsünden sogar nachträglich noch irgendwelche Verbandelungen konstruieren. Das wäre natürlich perfekt. Damit ist man dann zumindest erst einmal in der Presse. Und Gegendarstellungen liest sowieso keiner bzw. werden wesentlich schwächer wahrgenommen. Denn wie sagt Volkes Mund, „Irgendwas wird schon dran sein!“ Auf jeden Fall bleibt etwas hängen, das den politischen Gegner zukünftig – und sei es nur teilweise – belasten und einschränken wird.

 

Advertisements

Diskussionen

5 Gedanken zu “Ökodiktatur zum Selbermachen – Verunglimpfe den politischen Gegner!

  1. „Jede Talkshow zeigt: Wer heute im Kampf um die Definitionshoheit siegen will, kommt gänzlich ohne Argumente aus, ach was, von ihrem Einsatz ist dringend abzuraten. Am besten, man zeigt verletzte Gefühle. Ist nicht ein logisches Argument per se irgendwie kalt und also unmenschlich? Na bitte. Auch verallgemeinernde Schlüsse kann man auf diese Weise kontern. Was soll mir eine Statistik oder eine Durchschnittsgröße, wenn ich persönlich die Realität doch ganz anders wahrnehme? Fühlen und Glauben, das bringt Szenenapplaus. „Ich glaube“ und „ich fühle“ sind die vergifteten Pfeile aus dem Hinterhalt, die den Gegner erledigen, bevor er auch nur Gehör gefunden hat.“
    (Zitat aus „Streitet euch, aber richtig“ von Cora Stephan in der Welt v. 29.05.2012)

    Verfasst von Pierre Cambronne | 29. Mai 2012, 16:31

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Lobyyimusvorwurf « Ökodiktatur - 16. September 2011

  2. Pingback: Nachtrag zu „Ökodiktatur zum Selbermachen – Verunglimpfe den politischen Gegner!“ « Ökodiktatur - 24. Oktober 2011

  3. Pingback: Klage gegen den Atomausstieg? « Ökodiktatur - 4. Dezember 2011

  4. Pingback: “Deutschland im Ökowürgegriff” bei Zettels Raum « Ökodiktatur - 4. Juni 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib Deine eMail-Adresse an, um diesem Blog zu folgen und über neue Beiträge per Mail informiert zu werden.

Archive

%d Bloggern gefällt das: