//
du liest...
Fundstücke, Gesellschaft

Fundstück: „Ökofimmel“

Achtung SatireGerade ist mir ein interessantes SPIEGEL-Buch vor die Füsse gefallen. „Ökofimmel: Wie wir versuchen, die Welt zu retten – und was wir damit anrichten“ von Alexander Neubacher.

Dieses so herrlich politisch unkorrekte Buch stellt sehr gefährliche Fragen. Und es enthält eine Menge sehr selbstkritischer und nachdenklicher Antworten.

Wer allerdings für die Ökodiktatur ist, der sollte dieses Buch natürlich auf keinen Fall lesen. Fundamentalistischen Ökokriegern wird nur helfen, die enthaltenen Fakten konsequent zu ignorieren und den Autor gezielt zu diskreditieren. Selbstzweifel nicht erlaubt.

Zitat: „Alexander Neubacher ist guten Willens: Seine Familie und er machen mit beim Umweltschutz, halten sich brav an alle Öko-Vorschriften, scheuen keine Kosten für Bioprodukte. Doch inzwischen haben sie ernsthafte Zweifel, ob sie der Umwelt damit wirklich helfen, denn die Energiesparbirne endet als gefährlicher Sondermüll, die ausgespülten Joghurtbecher werden nicht recycelt, sondern verfeuert, für die Herstellung des Biobenzins im Autotank wird der Regenwald gerodet, und aus den Gullys in ihrer Straße dringt entsetzlicher Gestank, weil alle Wasser sparen. Am Beispiel des eigenen (Familien-) Lebens zeigt Neubacher, wie hysterisch die deutsche Umweltpolitik geworden ist. Er untersucht, wie sich Dosenpfand, E10 und Atomwende auf den Alltag der Bürger auswirken, und fragt, ob wir mit unserem Ökofimmel tatsächlich die Umwelt retten.

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Gib Deine eMail-Adresse an, um diesem Blog zu folgen und über neue Beiträge per Mail informiert zu werden.

Archive

%d Bloggern gefällt das: